Eingang Messezentrum Bad Salzuflen

Von Haus aus einladend

Das Messezentrum Bad Salzuflen bietet beste Bedingungen für erfolgreiche Branchen- und Business-Treffen. Das attraktive Hallenangebot, die optimale verkehrstechnische Anbindung, der persönliche Service und das vielfältige Branchen-Know-How – diese Stärken zeichnen das Zentrum der Messe Ostwestfalen regional, national und international aus.

Als rein private Messegesellschaft pflegt das Messezentrum Bad Salzuflen eine sehr persönliche Beziehung sowohl zu Ausstellern, Besuchern als auch zu Fremdveranstaltern.

Insgesamt bietet knapp 80.000 m2 attraktive und großzügige Ausstellungsfläche mit moderner Infrastruktur viel Freiraum für einen perfekten Auftritt.

Raum für Lösungen

Grafik Messehallen des Messezentrums Bad SalzuflenDie Hallen 19, 20, 21, 22 und 23 mit insgesamt rund 40.000 m2 Ausstellungsfläche passen sich flexibel den verschiedenen Veranstaltungsgrößen und -themen an. Hier wird den technischen und optischen Erfordernissen unterschiedlichster Veranstaltungen Rechnung getragen.

Konferenzsäle für Symposien, Vorträge oder Begleitprogramme ermöglichen die notwendige Hintergrundarbeit und ergänzen den Informationsfluss. Modern eingerichtete Bistros und Restaurants stehen Ausstellern und Besuchern zur Verfügung.

Anschlüsse für Elektrizität, für Zu- und Abwasser, Druckluft und hochwertige Bodenbeschichtungen für höchste hygienische Anforderungen stehen zur Verfügung.
Aufzüge und Rolltreppen verkürzen die Wege zwischen den Hallen und sichern reibungslosen Materialtransport.

Halle 21 Innenansicht

Technische Daten Halle 21

  • Ausstellungsfläche: 5.500 m2, 590 m2 Symposium
  • Bodenbelag: Beton mit rot eingefärbter Hartstoffschicht
  • Gastronomie: Bistro mit 80 Sitzplätzen
  • Symposium-Säle: Symposium mit 200 Sitzplätzen, Besprechungsräume
  • Parkplätze: Insgesamt 3.300 PKW-Stellplätze, davon 650 Ausstellerstellplätze direkt an den Messehallen
  • An jedem Stützpfeiler Stromabnahmepunkte
  • Druckluftversorgung an Stützpfeilern und im Hallenboden
  • Wasser-/Abwasser- und Telefonanschlüsse an Stützpfeilern und Hallenwänden, ebenso im Hallenboden
  • Punktgenaue Verlegung der Stromversorgung über Kabeltrassen möglich

Alles spricht für Ostwestfalen

Grafik Standort des Messezentrums im Herzen Deutschlands

In NRW ganz oben

2 Mio. Einwohner, 939.000 Privathaushalte, 6.519,97 km2 Fläche: Ostwestfalen-Lippe liegt in NRW ganz oben. Geografisch und auch in der Leistungsbilanz. Ostwestfalen-Lippe ist die viertgrößte Industrie-Region Deutschlands, gemessen an der Anzahl der Betriebe. Besonders prägend: der Mittelstand. Fast 70 % der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe arbeiten in Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern.

Die wichtigsten Branchen: Maschinenbau, Möbelindustrie, Gesundheitswirtschaft, Metallverarbeitungs- und Elektroindustrie, Textilindustrie sowie das Ernährungsgewerbe. Darunter bekannte Unternehmen und Markenartikler wie Bertelsmann, Edeka, Hettich, Miele, Phoenix Contact, Wincor Nixdorf, Melitta, Dr. Oetker, Schüco, Gerry Weber oder Storck, die von OWL aus die ganze Welt erobern.

Alles im grünen Bereich

Mit dem Teutoburger Wald, dem Wiehen- und Eggegebirge sowie den Flusslandschaften von Weser, Ems und Lippe bietet OWL attraktive Erholungs- und Kulturräume.

Mit vielen historischen und baulichen Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Ritterburgen, Kirchen und Klosteranlagen. Hotels und Pensionen in allen Preisklassen laden zum Übernachten ein. Erfahren Sie hier mehr über Anreise und Aufenthalt in Ostwestfalen-Lippe.

Nicht verpassen!
Tag(e)
Stunde(n)
Minute(n)
Sekunde(n)
nach oben